Ayurveda Rezepte

Ayurveda-Rezepte-Dosha

Einführung in die Welt der ayurvedischen Rezepte

Willkommen zu unserem Blogbeitrag über die Welt der Ayurveda-Rezepte! Ayurveda ist eine alte indische Heilkunst, die sich auf eine ganzheitliche Sichtweise vom guten Leben und Wohlbefinden konzentriert. Es geht darum, dass Körper, Geist und Seele in Harmonisch sein können und eine gesunde Lebensweise, inklusive einer gesunden Ernährung, die Balance wiederherstellt.

Ayurvedische Rezepte spielen eine wichtige Rolle in diesem Kontext. Sie zielen darauf ab, bestimmte Doshas oder körperliche Konstitutionen im Gleichgewicht zu halten. Dabei werden häufig Kräuter und Gewürze verwendet, die laut Ayurveda spezifische Wirkstoffe enthalten um die innere Balance zu unterstützen. Außerdem bevorzugt Ayurveda oft gekochte und gut verdauliche Lebensmittel, um eine ausgewogene Ernährung zu fördern.

Unsere Recherchen zeigen, dass Ayurveda-Rezepte eine wertvolle Ergänzung zu den üblichen westlichen Ernährungsgewohnheiten sein können. Sie bieten eine Alternative, die das körperliche und geistige Wohlbefinden verbessert und zu einer harmonischen Balance beiträgt.

In diesem Blogbeitrag werden wir tiefer in die Welt der Ayurveda-Rezepte eintauchen und einige der bekanntesten Rezepte und ihre spezifischen Vorteile vorstellen,

Wir hoffen, dass Sie inspiriert werden, Ihre eigene Reise in Richtung gesunder Ernährung und eines ausgeglichenen Lebensstils mit Ayurveda zu beginnen!

Aufbau-Ayurveda-Dosha-Test
11 - Ayurveda Sommer Rezepte

5 beliebte Ayurveda Frühstück Rezepte

Wir haben für Sie eine Auswahl an 5 besonderen Frühstücksrezepten zusammengestellt, die Sie auf eine ayurvedische Art und Weise genießen können. Von gesunden Porridges über frische Smoothies bis hin zu leckeren Pfannkuchen – es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Jedes dieser Rezepte verwendet ausgewählte Zutaten, die dazu beitragen, den Körper auszugleichen, Energie zu liefern und den Appetit zu zügeln. Lassen Sie uns gemeinsam entdecken, wie Sie Ihren Morgen mit einem gesunden und ayurvedischen Frühstück starten können. Los geht’s!

Frühstück 1 – Ayurvedischer Porridge mit Zimt und Honig

Dieser leckere und nahrhafte Porridge ist einfach zuzubereiten und eignet sich hervorragend für einen gesunden Start in den Tag. Verwenden Sie Haferflocken als Basis und fügen Sie etwas Milch, Wasser oder Pflanzenmilch hinzu. Kochen Sie die Flocken auf mittlerer Hitze, bis sie weich sind. Fügen Sie dann geriebenen Apfel, Zimt und etwas Honig hinzu.

Zimt wird oft in ayurvedischen Rezepten verwendet, da er bekannt ist, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und Energie zu liefern. Apfel ist eine gute Quelle für Ballaststoffe und Vitamin C, was dazu beitragen kann, den Körper zu entgiften und zu stärken.

Frühstück 2: Ayurvedischer Smoothie mit Spinat und Ananas

Ein gesunder Smoothie ist eine tolle Möglichkeit, um den Tag mit einer Extraportion Nährstoffe zu beginnen. Verwenden Sie Spinat als Basis und fügen Sie Ananas, Banane, Milch oder Pflanzenmilch hinzu. Blenden Sie alles zusammen, bis es cremig ist.

Spinat ist eine hervorragende Quelle für Antioxidantien und Vitamin K, während Ananas eine reiche Quelle für Enzyme ist, die bei der Verdauung helfen. Dieser Smoothie ist eine tolle Möglichkeit, um eine gesunde Dosis von Vitaminen und Nährstoffen zu erhalten.

Ayurvedischer Pfannkuchen mit Linsen und Kartoffeln

Dieser ayurvedische Pfannkuchen ist eine abwechslungsreiche Alternative zum traditionellen Pfannkuchen. Verwenden Sie Linsenmehl und Kartoffelstärke als Basis und fügen Sie etwas Gewürze hinzu. Kochen Sie den Pfannkuchen auf mittlerer Hitze, bis er goldbraun ist.

Linsen sind eine reiche Quelle für Protein und Ballaststoffe, während Kartoffeln eine gute Quelle für Kohlenhydrate und Vitamin C sind. Dieser Pfannkuchen ist eine gute Möglichkeit, um den Körper mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen und Energie zu liefern.

Ayurvedischer Joghurt mit Früchten und Nüssen

Ein leckerer Joghurt mit Früchten und Nüssen ist eine tolle Möglichkeit, um den Tag gesund zu starten. Verwenden Sie Vollmilchjoghurt oder Naturjoghurt als Basis und fügen Sie frische Früchte, wie Beeren oder Banane, und gehackte Nüsse, wie Mandeln oder Walnüsse, hinzu. Verfeinern Sie das Gericht mit etwas Honig oder Agavendicksaft, um es süßer zu machen.

Joghurt ist eine gute Quelle für Probiotika und Kalzium, während Früchte reich an Vitaminen und Antioxidantien sind. Nüsse liefern gesunde Fette und Protein, die den Körper mit Energie versorgen und ihn stärken. Dieses Frühstück ist einfach zuzubereiten und liefert dem Körper alles, was er benötigt, um den Tag zu meistern.

Ayurvedischer Chia-Pudding mit Mandelmilch und Beeren

Chia-Samen sind ein sehr gesundes Lebensmittel und eignen sich hervorragend für ein ayurvedisches Frühstück. Verwenden Sie Mandelmilch oder eine andere Pflanzenmilch als Basis und fügen Sie Chia-Samen hinzu. Lassen Sie das Gericht über Nacht im Kühlschrank quellen, um einen cremigen Pudding zu erhalten. Fügen Sie am nächsten Morgen frische Beeren und etwas Honig hinzu.

Chia-Samen sind eine reiche Quelle für Protein, Ballaststoffe und Omega-3-Fettsäuren. Mandelmilch ist reich an Vitaminen und Antioxidantien, während Beeren eine gute Quelle für Vitamin C und Antioxidantien sind. Dieser Pudding ist eine tolle Möglichkeit, um den Körper mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen und gleichzeitig ein leckeres Frühstück zu genießen.

5 Ayurveda Mittag Rezepte

Nun möchten wir Ihnen 5 beliebte Ayurveda Rezepte vorstellen, die Sie bei Ihrem täglichen Mittagessen genießen können. Diese Rezepte sind nicht nur lecker, sondern auch ausgewogen und gesund. Lassen Sie sich inspirieren und entdecken Sie die ayurvedische Küche!

Mitagessen: Ayurvedischer Gemüse-Curry

Zutaten:

  • 1 EL ghee oder Öl
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Gemüsebrühe-Pulver
  • 1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
  • 500 g Gemüse (Karotten, Zucchini, Kürbis, Blumenkohl, etc.), gewürfelt
  • 200 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 Handvoll frischer Koriander zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Das Ghee oder Öl in einer Pfanne erhitzen.
  2. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, bis sie goldbraun sind.
  3. Alle Gewürze hinzufügen und für 1 Minute anbraten.
  4. Tomaten und Gemüse hinzufügen und gut umrühren.
  5. Mit Wasser ablöschen und alles zugedeckt für 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Koriander bestreuen.

Mitagessen: Kichererbsen-Curry mit Basmatireis

Zutaten:

  • 1 EL Ghee oder Öl
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g), abgespült und abgetropft
  • 1 Dose geschälte Tomaten (400 g)
  • 200 ml Wasser
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 Handvoll frischer Koriander zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Das Ghee oder Öl in einer Pfanne erhitzen.
  2. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, bis sie goldbraun sind.
  3. Alle Gewürze hinzufügen und für 1 Minute anbraten.
  4. Kichererbsen und Tomaten hinzufügen und gut umrühren.
  5. Mit Wasser ablöschen und alles zugedeckt für 15-20 Minuten köcheln lassen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischem Koriander bestreuen.

Mittagessen: Quinoa-Linsen-Pfanne

Zutaten:

  • 1 Tasse Quinoa
  • 1 Tasse grüne Linsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Karotten, gewürfelt
  • 2 Stangen Sellerie, gewürfelt
  • 1 grüne Paprika, gewürfelt
  • 2 Tomaten, klein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • frischer Koriander oder Petersilie zum garnieren

Zubereitung:

  1. Quinoa und Linsen in einem Sieb abgießen und gründlich abspülen.
  2. In einem großen Topf 2 Tassen Wasser aufkochen, dann Quinoa und Linsen hinzufügen und zugedeckt 20-25 Minuten köcheln lassen.
  3. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und Zwiebel, Karotten, Sellerie und grüne Paprika hinzufügen. 5-7 Minuten anbraten, bis die Gemüse weich sind.
  4. Tomaten, Knoblauch, Kurkuma, Kreuzkümmel und Koriander hinzufügen und weitere 2 Minuten braten.
  5. Die Quinoa-Linsen-Mischung hinzufügen und gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und servieren. Optional mit frischem Koriander oder Petersilie garnieren.

Mittagessen: Ayurvedische Gemüsesuppe

Zutaten:

  • 2 Tassen Gemüse deiner Wahl (Karotten, Sellerie, Zucchini, Paprika, etc.), gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Korianderpulver
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel gemahlener Pfeffer
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Kichererbsen (optional)
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und für 3-5 Minuten anbraten, bis sie weich sind.
  2. Die Gewürze (Kreuzkümmel, Kurkuma, Korianderpulver, gemahlener Koriander und gemahlener Pfeffer) hinzufügen und für 1-2 Minuten braten, bis sie duftend sind.
  3. Das Gemüse hinzufügen und für 5-7 Minuten anbraten, bis es weich ist.
  4. Die Gemüsebrühe und Kichererbsen (falls verwendet) hinzufügen und zum Kochen bringen.
  5. Die Hitze reduzieren und die Suppe für 20-30 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.
  6. Mit Salz abschmecken und servieren.

Die ayurvedische Gemüsesuppe ist ein herzhaftes und nährstoffreiches Gericht, das perfekt für ein Mittagessen ist. Du kannst das Gemüse nach Belieben variieren, um deine Lieblingszutaten zu verwenden. Es ist einfach zuzubereiten und eignet sich hervorragend für ein schnelles, gesundes Mittagessen.

Linseneintopf

Zutaten:

  • 1 Tasse grüne oder braune Linsen
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 gehackte Karotte
  • 1 gehackte Kartoffel
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Salz nach Geschmack
  • 4 Tassen Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Linsen in einem Sieb waschen und abtropfen lassen.
  2. In einem großen Topf die Zwiebel, Knoblauch, Karotte und Kartoffel in Öl anbraten, bis sie weich sind.
  3. Die Gewürze hinzufügen und für 1 Minute rösten.
  4. Linsen und Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen.
  5. Auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen weich sind, ca. 30 Minuten.
  6. Mit Salz abschmecken und servieren.

5 Ayurveda Sommer Abendessen Rezepte 

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen fünf beliebte Ayurveda-Rezepte für das  Sommer Abendessen vor. Der Abend ist ein wichtiger Teil des Tages, da er den Übergang von Aktivität zur Ruhe und Regeneration markiert. Daher ist es besonders wichtig, dass wir in dieser Zeit eine nahrhafte Mahlzeit zu uns nehmen.

Die Ayurveda-Küche bietet eine Vielzahl von leckeren Abendessen, die sich auf die Bedürfnisse unseres Körpers einstellen. Diese Rezepte sind besonders für den warmen Sommerabend geeignet, um unsere Energiereserven wieder aufzufüllen und uns für die kommende Nacht zu stärken. Die Rezepte werden aus frischen Zutaten hergestellt und enthalten Nährstoffe, die Ihnen helfen, sich ausgeglichen zu fühlen. Also, lassen Sie uns gemeinsam in die Welt der Ayurveda-Küche eintauchen und diese fünf leckeren Abendessen ausprobieren!

Abendessen: Gurkensalat mit Joghurtdressing

Zutaten:

  • 2 mittelgroße Gurken, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Rohrzucker
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Gurkenscheiben in eine Schüssel geben.
  2. In einer separaten Schüssel den Joghurt, Knoblauch, Kreuzkümmel, Zitronensaft, Rohrzucker und Salz verrühren, bis ein gleichmäßiger Dressing entsteht.
  3. Das Dressing über den Gurkensalat geben und gut vermischen.
  4. Kalt servieren.

AbendessenGegrillter Lachs mit Avocado-Mango-Salsa

Zutaten:

  • 4 Lachsfilets
  • 1 reife Avocado, geschält und gewürfelt
  • 1 reife Mango, geschält und gewürfelt
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 1/4 Tasse fein gehackte Korianderblätter
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Den Grill oder eine Grillpfanne auf mittlere Hitze erhitzen.
  2. Die Lachsfilets salzen und grillen, bis sie durchgegart sind, ca. 6-8 Minuten pro Seite.
  3. In einer Schüssel die Avocado, Mango, Paprika, Korianderblätter und Limettensaft verrühren.
  4. Mit Salz abschmecken.
  5. Die Avocado-Mango-Salsa auf den gegrillten Lachs geben und servieren.

Abendessen Gemüsesuppe mit Koriander-Linsen

Zutaten:

  • 2 Tassen geschnittene Karotten
  • 2 Tassen geschnittene Zucchini
  • 1 Tasse geschnittene Tomaten
  • 1 Tasse grüne Linsen, gekocht
  • 1 Tasse fein gehackte Korianderblätter
  • 4 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf die Karotten, Zucchini, Tomaten, Linsen, Korianderblätter, Gemüsebrühe und Kreuzkümmel auf mittlerer Hitze kochen, bis das Gemüse weich ist, ca. 15-20 Minuten.
  2. Mit einem Pürierstab oder einem Mixer pürieren, bis eine gleichmäßige Suppe entsteht.
  3. Mit Salz abschmecken.
  4. Die Suppe erhitzen und auf niedriger Hitze köcheln lassen, bis sie warm ist.
  1. In Schüsseln servieren und nach Belieben mit Korianderblättern oder Kreuzkümmel bestreuen.

Abendessen Gemüse-Tofu-Wok

Zutaten:

  • 1 Pkg. Tofu, in Würfel geschnitten
  • 1 Tasse geschnittene Karotten
  • 1 Tasse geschnittene Zucchini
  • 1 Tasse geschnittene Paprika
  • 1/2 Tasse fein gehackte Zwiebeln
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. In einer großen Pfanne oder einem Wok das Öl erhitzen.
  2. Die Tofuwürfel hinzufügen und anbraten, bis sie goldbraun sind, ca. 5-7 Minuten.
  3. Die Karotten, Zucchini, Paprika und Zwiebeln hinzufügen und weitere 5 Minuten braten.
  4. Kreuzkümmel, Paprika und Ingwerpulver hinzufügen und gut verrühren.
  5. Mit Salz abschmecken und servieren.

Abendessen: Gegrillter Gemüse-Feta-Wrap

Zutaten:

  • 4 Fladenbrot
  • 1 Tasse gegrilltes Gemüse wie Zucchini, Aubergine, Paprika
  • 1 Tasse fein gehackte Tomaten
  • 1 Tasse Feta, zerkrümelt
  • 1/2 Tasse fein gehackte frische Basilikumblätter
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Den Grill oder eine Grillpfanne auf mittlere Hitze erhitzen.
  2. Das Gemüse grillen, bis es weich und leicht gebräunt ist, ca. 10-15 Minuten.
  3. In einer Schüssel das gegrillte Gemüse, Tomaten, Feta, Basilikum und Olivenöl verrühren.
  4. Mit Salz abschmecken.
  5. Jeweils eine Kelle der Gemüse-Feta-Mischung auf jedes Fladenbrot geben und zu einem Wrap rollen. Servieren.

Produkte von der Ayurveda inspiriert im Einklang mit den 3 Doshas

5 Vata ausgleichende Rezepte

Jeder Dosha-Typ hat seine eigenen Bedürfnisse und Vorlieben, was die Ernährung betrifft. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen fünf beliebte ayurvedische Rezepte für Menschen mit dem Vata-Typ vorstellen.

Der Vata-Typ ist bekannt für seine Leichtigkeit und Beweglichkeit und benötigt daher warmes, nährstoffreiches Essen, das ihm Stabilität und Ruhe verleiht. Die Rezepte, die wir Ihnen vorstellen, sind genau auf die Bedürfnisse des Vata-Typs abgestimmt und helfen dabei, das natürliche Gleichgewicht im Körper zu erhalten. Viel Freude beim Nachkochen.

Kürbis-Linsen-Suppe

Zutaten:

  • 1 Tasse Kürbiskerne
  • 1 Tasse rote Linsen
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Teelöffel Ingwerpulver
  • 1 Teelöffel Pfeffer
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • frische Korianderblätter zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl anbraten, bis sie goldbraun sind. Beiseite stellen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl in der gleichen Pfanne andünsten.
  3. Linsen, Gemüsebrühe, Kreuzkümmel, Kurkuma, Kreuzkümmelpulver, Zimt, Ingwerpulver und Pfeffer hinzufügen.
  4. Alles zum Kochen bringen und dann auf niedriger Hitze für 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
  5. Die Suppe pürieren und mit Salz abschmecken.
  6. Die Kürbiskerne auf der Suppe und frischen Korianderblättern als Garnierung servieren.

Vata ausgleich mit Avocado-Linsensalat

Zutaten:

  • 1 Tasse grüne Linsen
  • 2 reife Avocados
  • 1 Tomate
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Thymian
  • Salz nach Geschmack
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung:

  1. Die Linsen nach Packungsanleitung kochen. Abkühlen lassen.
  2. Avocados, Tomate, Paprika und Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
  3. Knoblauch, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Thymian, Salz und Olivenöl zu einer Vinaigrette verrühren.
  4. Linsen, Avocados, Tomate, Paprika und Zwiebel in eine Schüssel geben und die Vinaigrette darüber geben.
  5. Gut durchmischen und servieren.

Vata Mahlzeit Quinoa-Gemüsepfanne: Zutaten:

  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Tasse geschnittenes Gemüse (z.B. Karotten, Zucchini, Paprika)
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 1/2 Teelöffel Paprika
  • Salz nach Geschmack
  • 2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung:

  1. Quinoa in einem Sieb abspülen und dann mit 2 Tassen Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und das Quinoa bei geschlossenem Deckel für 15-20 Minuten kochen, bis das Wasser vollständig aufgenommen ist.
  2. In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und gemüse hinzufügen. 5 Minuten braten, bis das Gemüse weich ist.
  3. Kreuzkümmel, Kurkuma, Kreuzkümmel, Koriander, Paprika und Salz hinzufügen und weitere 2 Minuten braten.
  4. Das gekochte Quinoa in die Pfanne geben und alles gut vermengen.
  5. Servieren und genießen.

Kichererbsen-Gemüse-Curry

Zutaten:

  • 1 Tasse Kichererbsen (abgegossen und gespült)
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 grüne Paprika, gewürfelt
  • 1 Aubergine, gewürfelt
  • 2 Tomaten, gehackt
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 Teelöffel gemahlener Kurkuma
  • 1 Teelöffel Paprika-Pulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1/4 Tasse frischer Koriander, gehackt

Zubereitung:

  1. In einem großen Topf Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Paprika hinzufügen. 3-5 Minuten anbraten.
  2. Aubergine, Tomaten, Kichererbsen, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Paprika-Pulver, Salz und Cayennepfeffer hinzufügen und unter Rühren 5 Minuten braten.
  3. Mit Wasser ablöschen und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und 10-15 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit frischem Koriander garnieren und servieren.

Abendessen: Gegrillter Gemüse-Feta-Wrap

Zutaten:

  • 4 Fladenbrot
  • 1 Tasse gegrilltes Gemüse wie Zucchini, Aubergine, Paprika
  • 1 Tasse fein gehackte Tomaten
  • 1 Tasse Feta, zerkrümelt
  • 1/2 Tasse fein gehackte frische Basilikumblätter
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Salz nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Den Grill oder eine Grillpfanne auf mittlere Hitze erhitzen.
  2. Das Gemüse grillen, bis es weich und leicht gebräunt ist, ca. 10-15 Minuten.
  3. In einer Schüssel das gegrillte Gemüse, Tomaten, Feta, Basilikum und Olivenöl verrühren.
  4. Mit Salz abschmecken.
  5. Jeweils eine Kelle der Gemüse-Feta-Mischung auf jedes Fladenbrot geben und zu einem Wrap rollen. Servieren.

5 Pitta ausgleichende Rezepte

Der Pitta-Typ wird durch Hitze, Feuchtigkeit und Bewegung gekennzeichnet und es wird empfohlen, dass sie kühle, nährende und erfrischende Gerichte zu sich nehmen, um ihr inneres Gleichgewicht zu erhalten. Wir werden in diesem Blogbeitrag 5 solcher Gerichte vorstellen, die nicht nur ausgeglichen für den Pitta-Typ sind, sondern auch lecker und einfach zuzubereiten sind.

Pitta Grüne Linsensuppe

Zutaten:

  • 1 Tasse grüne Linsen
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel, gehackt
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Korianderpulver
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Linsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.
  2. In einem großen Topf die Zwiebel in etwas Öl anbraten, bis sie weich ist.
  3. Kreuzkümmel, Kurkuma, Korianderpulver und Kreuzkümmelsamen hinzufügen und für 30 Sekunden rühren.
  4. Die Gemüsebrühe und die Linsen hinzufügen und zum Kochen bringen.
  5. Die Hitze reduzieren und die Suppe etwa 30 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Pitta ausgleich: Kaltes Avocado-Tomaten-Toast

Zutaten:

  • 2 Avocados
  • 4 Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • 4 Vollkorn-Toastscheiben
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Avocados schälen, entkernen und pürieren.
  2. Mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen.
  3. Die Toastscheiben toasten und mit dem Avocado-Püree bestreichen.
  4. Tomatenscheiben darauf legen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  5. Kalt servieren.

Gemüsesalat mit Koriander-Limetten-Dressing

Zutaten:

  • 2 Tassen geschnittenes Gemüse (z.B. Karotten, Zucchini, Paprika, Tomaten)
  • 1 Tasse frischer Koriander, gehackt
  • 1 Limette, Saft und Schale
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Für das Dressing, den Koriander, Limettensaft und -schale, Olivenöl, Honig und Knoblauch in einem Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren, bis es eine homogene Masse ist.
  3. Das Dressing über das Gemüse geben und alles gut vermengen.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Pitta Essen: Gemüse-Linsen-Pfanne mit Minze

Zutaten:

  • 1 Tasse grüne Linsen
  • 1 Tasse geschnittenes Gemüse (z.B. Zucchini, Paprika, Tomaten)
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 Tasse frische Minze, gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Linsen in einem Sieb abtropfen lassen und beiseite stellen.
  2. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel, Knoblauch, Kreuzkümmel und Kurkuma darin anbraten, bis die Zwiebel weich ist.
  3. Das Gemüse hinzufügen und weitere 5 Minuten braten.
  4. Die Linsen und Minze hinzufügen und alles gut vermengen.
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Grüne Bohnen mit Koriander und Mandeln

Zutaten:

  • 500 g grüne Bohnen
  • 2 TL Öl
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Korianderpulver
  • Salz nach Geschmack
  • 1/4 Tasse gehackte Mandeln
  • 2 EL frischer Koriander

Zubereitung:

  1. Die grünen Bohnen waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Kreuzkümmel, Korianderpulver und Bohnen hinzufügen. Alles für 5 Minuten braten, bis die Bohnen weich sind.
  3. Mit Salz abschmecken und gehackte Mandeln hinzufügen.
  4. Aus der Pfanne nehmen und frischen Koriander darüber streuen.

5 Kapha ausgleichende Rezepte

Kapha-Typen benötigen besondere Aufmerksamkeit, um ein ausgewogenes und gutes Leben zu führen. Durch eine geeignete Ernährung kann das Kapha-Dosha reguliert und somit ein ausgewogenes und emotionales Gleichgewicht erreicht werden. In diesem Blogbeitrag stellen wir Ihnen 5 beliebte Rezepte vor, die speziell für Kapha-Typen geeignet sind und sie bei der Regulierung ihres Dosha unterstützen. Wir hoffen, dass Sie bei der Umsetzung dieser Rezepte Freude haben und dass sie Ihnen helfen, Ihr Kapha-Dosha ins Gleichgewicht zu bringen!

Kapha Rezept: Gedünstetes Gemüse mit Zitronengras-Curry-Soße

Zutaten:

  • 1 Tasse gedünstetes Gemüse (Zucchini, Aubergine, Paprika)
  • 1 Teelöffel Zitronengras, fein gehackt
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprika, mild
  • 1 Teelöffel Korianderpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1/4 Tasse Kokosmilch
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft
  • 1 Teelöffel Salz

Zubereitung:

  1. Das gedünstete Gemüse in einer Schüssel bereitstellen.
  2. In einer Pfanne Zitronengras, Kurkuma, Kreuzkümmel, Paprika, Korianderpulver und Pfeffer bei mittlerer Hitze anbraten, bis es duftet.
  3. Die Gewürzmischung in einen Mixer geben und die Kokosmilch, Limettensaft, Agavendicksaft und Salz hinzufügen. Alles gut mixen.
  4. Die Gewürz-Kokosmilch-Mischung über das Gemüse gießen und gut umrühren.
  5. Mit frischem Koriander und Limettenspalten servieren.

Kapha Quinoa-Kichererbsen-Salat

Zutaten:

  • 1 Tasse Quinoa, gekocht
  • 1 Tasse Kichererbsen, abgetropft
  • 1 Tasse rote Paprika, gewürfelt
  • 1 Tasse grüne Paprika, gewürfelt
  • 1 Tasse Mais
  • 1/2 Tasse Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 1/4 Tasse frischer Koriander, gehackt
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprika, mild
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel Salz

Zubereitung:

  1. Quinoa, Kichererbsen, Paprika, Mais, Frühlingszwiebeln und Koriander in eine große Schüssel geben.
  2. Das Olivenöl, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Paprika, Pfeffer und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen.
  3. Die Öl-Zitronensaft-Mischung über den Salat geben und gut umrühren.
  4. Für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen, bevor man serviert.

Kapha Grüne Bohnensuppe:

  • Zutaten:
    • 500g grüne Bohnen, gepult
    • 1 große Zwiebel, gehackt
    • 2 Knoblauchzehen, gehackt
    • 1 Teelöffel Kreuzkümmelpulver
    • 1 Teelöffel Korianderpulver
    • 1 Teelöffel Paprikapulver
    • 1 Teelöffel Kurkumapulver
    • 4 Tassen Gemüsebrühe
    • Salz nach Geschmack
    • frischer Koriander zum Garnieren
  • Zubereitung:
    1. Zwiebel und Knoblauch in einem großen Topf in etwas Öl anbraten, bis sie weich sind.
    2. Die Gewürze hinzufügen und unter ständigem Rühren für 1 Minute braten.
    3. Die grünen Bohnen und Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen.
    4. Die Hitze reduzieren und die Suppe für 20-30 Minuten köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind.
    5. Die Suppe pürieren und mit Salz abschmecken.
    6. Mit frischem Koriander garnieren und servieren.

Kapha Gegrilltes Gemüse

  • Zutaten:
    • 1 Aubergine
    • 1 Zucchini
    • 1 Paprika
    • 1 Zwiebel
    • 4 Knoblauchzehen
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
    • 1 Teelöffel Paprika
    • 1 Teelöffel Korianderpulver
    • Salz nach Geschmack
  • Zubereitung:
    1. Das Gemüse in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
    2. Knoblauch, Olivenöl, Gewürze und Salz hinzufügen und gut vermengen.
    3. Das Gemüse auf ein Grillrost legen und bei mittlerer Hitze grillen, bis es weich und leicht gebräunt ist.
    4. Mit Salz abschmecken und sofort servieren.

Kapha-ausgleichender Grüner Smoothie

  • Zutaten:
    • 1 Handvoll frischer Spinat
    • 1 reife Banane
    • 1 Apfel, geschält und gewürfelt
    • 1 Teelöffel frischer Ingwer, gerieben
    • 1 Teelöffel Zitronensaft
    • 1 Tasse Wasser oder Mandelmilch
    • Eiswürfel (optional)
  • Zubereitung:
    1. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben.
    2. Mixen, bis eine glatte Konsistenz erreicht ist.
    3. Falls gewünscht, kann man Eiswürfel hinzufügen, um den Smoothie abzukühlen.
    4. Sofort servieren und genießen.
7 Ayurdische Rezepte Dosha

5 Ayurveda Rezepte zum abnehmen

In der ayurvedischen Philosophie geht es nicht nur um die Verbindung von Körper, Geist und Seele, sondern auch um eine Lebensweise, die dazu beiträgt, unser Idealgewicht zu erreichen und zu halten. Die Ayurveda legt großen Wert auf eine ausgewogene Ernährung, die den Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt, die er braucht, fit und schlank zu bleiben. Im Folgenden stellen wir Ihnen 5 beliebte ayurvedische Rezepte vor, die die gerne bei einer Diät verwendet werden, abzunehmen und gleichzeitig lecker zu essen sind. Jedes dieser Rezepte ist einfach nachzukochen und enthält Zutaten, die für den Ayurveda typischen Ernährungsansatz geeignet sind.

Ayurveda Abnehmen Rezept: Grüner Smoothie-Bowl mit Spinat, Gurke und Grünkohl

  • Zutaten: 1 Tasse Spinat, 1 Tasse Grünkohl, 1/2 Gurke, 1 Banane, 1/2 Avocado, 1 Tasse Mandelmilch
  • Zubereitung: Alle Zutaten in einem Mixer pürieren, bis eine glatte Konsistenz entsteht. In eine Schüssel geben und nach Belieben mit Chia-Samen, Nüssen und Früchten toppen.

Kichererbsen-Salat mit Tomaten, Gurken und Zwiebeln

  • Zutaten: 1 Dose Kichererbsen, 1 Tomate, 1/2 Gurke, 1/2 rote Zwiebel, 1 EL Olivenöl, Saft von 1/2 Zitrone, 1 TL Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zubereitung: Kichererbsen abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Tomaten, Gurken und Zwiebeln klein schneiden und zu den Kichererbsen geben. Olivenöl, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles gut vermengen.

Quinoa-Bowl mit Gemüse und Avocado-Dressing

  • Zutaten: 1 Tasse Quinoa, 1 Karotte, 1 rote Paprika, 1/2 Avocado, 2 EL Olivenöl, Saft von 1/2 Zitrone, 1 TL Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zubereitung: Quinoa nach Packungsanweisung kochen. Gemüse klein schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Avocado, Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer in einem Mixer pürieren, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Quinoa, Gemüse und Avocado-Dressing in eine Schüssel geben und gut vermengen.

Ayurveda Abnehmen: Gurkensalat mit Joghurt-Dill-Dressing

  • Zutaten: 2 Gurken, 1/2 Tasse Joghurt, 1 EL frischer Dill, Saft von 1/2 Zitrone, Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Zubereitung: Gurken in dünne Scheiben schneiden. Joghurt, Dill, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Gurkenscheiben zu dem Dressing geben und gut vermengen.

Grüner Smoothie-Bowl mit Avocado

  • Zutaten:
    • 1 reife Avocado
    • 1 Banane
    • 1 Handvoll Spinat
    • 1 Handvoll Kale
    • 1 Tasse grüne Trauben
    • 1 EL Zitronensaft
    • 1 TL Honig
    • 1 Tasse Wasser
  • Zubereitung:
    1. Alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer pürieren, bis eine glatte Konsistenz erreicht ist.
    2. In eine Schale gießen und nach Wunsch mit zusätzlichen Toppings wie Granola, frischen Früchten oder Nüssen verfeinern.
    3. Genießen Sie die erfrischende und nährstoffreiche Mahlzeit als sättigende Alternative zu einem traditionellen Frühstück oder Snack.
9- Ayurveda Vata Pitta Kahpa Rezepte

5 Ayurveda Heilfasten Rezepte

In der ayurvedischen Lehre wird Heilfasten als wichtiger Bestandteil einer ganzheitlichen Pflege angesehen. Es soll nicht nur dabei helfen, Übergewicht abzubauen, sondern auch den Körper von Ablagerungen zu befreien, das Verdauungssystem unterstützen und die geistige Klarheit verbessern. Durch den Verzicht auf feste Nahrung und den Genuss von speziellen Flüssigkeitsmischungen und Suppen, kann man den Körper unterstützen, seine natürlichen Regenerations- und Reinigungsprozesse zu optimieren.

Nun möchten wir Ihnen fünf beliebte ayurvedische Heilfasten-Rezepte vorstellen, die Ihnen helfen können. Wir hoffen, dass Sie diese Rezepte genießen und von ihren Vorteilen profitieren werden!

Heilfasten Kürbissuppe mit Ingwer und Kurkuma

  • Zutaten: 1 mittelgroßer Kürbis, 1 Zwiebel, 2 cm frischer Ingwer, 1 Teelöffel Kurkuma, 4 Tassen Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer
  • Zubereitung: Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken. Alles in einen großen Topf geben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Kurkuma und Gewürze hinzufügen und 30 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren, bis eine glatte Suppe entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Heilfasten mit Karotten-Ingwer-Suppe

  • Zutaten: 6 große Karotten, 1 Zwiebel, 2 cm frischer Ingwer, 4 Tassen Gemüsebrühe, 1 Teelöffel Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer
  • Zubereitung: Karotten schälen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken. Alles in einen großen Topf geben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Kreuzkümmel und Gewürze hinzufügen und 20 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren, bis eine glatte Suppe entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Tomatensuppe mit Basilikum

  • Zutaten: 6 große reife Tomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 Tassen Gemüsebrühe, 2 Esslöffel frisches Basilikum, Salz, Pfeffer
  • Zubereitung: Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Alles in einen großen Topf geben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Basilikum und Gewürze hinzufügen und 20 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab oder im Mixer pürieren, bis eine glatte Suppe entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Gemüsesuppe mit Linsen und Kreuzkümmel:

  • Zutaten: 1 Tasse Linsen, 1 große Karotte, 1 Zwiebel, 2 Stangen Sellerie, 1 Teelöffel Kreuzkümmel, Salz nach Geschmack, 4 Tassen Gemüsebrühe
  • Zubereitung:
    1. Die Linsen gründlich abspülen und abtropfen lassen.
    2. Die Zwiebeln und den Sellerie in kleine Würfel schneiden. Die Karotte schälen und in kleine Stücke schneiden.
    3. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln, Sellerie und Karotten darin andünsten, bis sie weich sind.
    4. Die Linsen, Kreuzkümmel, Salz und Gemüsebrühe hinzufügen und die Suppe zum Kochen bringen.
    5. Die Hitze reduzieren und die Suppe bei geringer Hitze für 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
    6. Die Suppe pürieren, falls gewünscht, und nach Bedarf nachwürzen.

Kürbissuppe mit Kurkuma

  • Zutaten: 1 großer Hokkaido Kürbis, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Teelöffel Kurkuma, Salz nach Geschmack, 4 Tassen Gemüsebrühe
  • Zubereitung:
    1. Den Kürbis waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
    2. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken.
    3. Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten, bis sie weich sind.
    4. Die Kürbiswürfel, Kurkuma, Salz und Gemüsebrühe hinzufügen und die Suppe zum Kochen bringen.
    5. Die Hitze reduzieren und die Suppe bei geringer Hitze für 20-25 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist.
    6. Die Suppe pürieren und nach Bedarf nachwürzen.
keine Zusatzstoffe, vegan

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert